Personenwagen BC 105 - BC/AB/B 1415 - Xk 9087 - B 22 - BC 105

Diese formschönen Personenwagen mit Abteilen zweiter und dritter Klassen gehörten zur Grundausstattung der Berninabahn.

 

Zwei Exemplare davon sind noch vorhanden, der BC 105 beim VFV und der BC 110 bei der RhB/Club1889

Korrektur: Leider hat sich an dieser Stelle längere Zeit eine Verwechslung eingeschlichen und ich hatte über längere Zeit kommuniziert, dass der BC 102 via SEFT zur VFV gekommen war. Dank einem Hinweis von Gian Brüngger konnte ich das Ganze korrigieren - Dankeschön!

Geschichte des BC 105

1908 BC 105

Inbetriebnahme bei der Berninabahn
Typenskizze: Jeanmaire 19, Bild 363

Finke/Schweers Band 1, Seite 96

 

1943 BC 1415

Umnummerierung nach Übernahme durch RhB

 

1956 AB 1415

Umnummerierung nach Aufhebung 3. Klasse

 

1956

AB 1415

Foto Bemo Neuheiten 2010 (noch ohne Umbau)

 

1956 (?)

 

AB 1415

Kastensanierung HMV, Renovation Innenraum

1964 AB2 1415

Umbezeichnung

 

1974 B2 1415

Umklassierung

 

Juli 1975

 

+

Ausrangierung, Umbau

2.9.1975 Xk 9087

Inbetriebnahme als Dienstwagen

 

2000 (?) B 22

Verkauf an SEFT (ehemalige B-M Strecke)

 

2007 B 22

Verkauf an VFV (Frankreich). Abgestellt in Dunières für Renovation, 2015 nach Tence zur Renovation.

 

2016 BC 105

geplante Inbetriebnahme in alter BB-Lackierung

 

Geschichte des Wagens in Bildern

BC 105

802-003 Werkaufnahme SIG
802-003 Werkaufnahme SIG

Im Ablieferungszustand noch auf dem Werkareal der SIG.

 

Stellvertretend für den BC 105 hier das Foto des 104

BC / AB / AB2 / B2 1415 (RhB)

Zu dieser Epoche fehlen mir Bilder. Wer dazu etwas beitragen kann, ist gerne willkommen (auch zu anderen Wagennummern). Kontaktaufnahme hier.

Xk 9087

804-016 Foto: Manfred Moeldner
804-016 Foto: Manfred Moeldner

Lange war der ehemalige Berninawagen als Dienstwagen im Einsatz. Das war unser Glück, so blieb dieser erhalten.

 

Hier hat ihn Manfred Moeldner am 4.9.1996 in Samedan abgelichtet, die Sonne hat dem Anstrich schon ordentlich zugesetzt.

B 22 SEFT

Leider habe ich kein Bild vom Einsatz oder den Arbeiten bei der SEFT. Freue mich auf eine Zusendung, Kontaktaufnahme hier

802-008 Foto & Copyright: Maurizio Polier
802-008 Foto & Copyright: Maurizio Polier

Am 6. August 2000 hat Maurizio Polier der SEFT / Ferrovia Mesolcinese einen Besuch abgestattet, seine Fotoreportage findest Du hier

 

Hier steht der B 22 abgestellt in Cama, die Renovation des Wagenkastens hat noch nicht begonnen.

802-009 Foto: Gunther Lange
802-009 Foto: Gunther Lange

Hier sieht man gut die bereits geleistete Arbeit am Wagenkaste - es gab wohl viel Rost zu bearbeiten.

 

Die Aufnahme ist vom 14. April 2006 und wurde in Castione-Arbedo von Gunther Lange gemacht. Vielen Dank!

BC 105 bei VFV / Velay Express

Im Jahr 2007 übernahm der Verein Voies ferrées du Velay (VFV) den Wagen von der Ferrovia Mesolcina (SEFT). Die von SEFT begonnene Renovation wurde erst im Jahr 2016 fortgesetzt und abgeschlossen.

 

Heute heisst der Verein "Velay Express" www.velay-express.fr Dieser besitzt schon vier ehemalige RhB Wagen. Das Untergestell des B 122 (ex AOMC) stammt zudem vom RhB AB 104 (Dank an Gian Brüngger für die Infos).

802-0102-0102-106 Foto: Fabian Grégoire/VFV
802-0102-0102-106 Foto: Fabian Grégoire/VFV

Abgestellter BC 105 am 9.7.2011 in Raucoules

 

Anders als die beiden renovierten Wagen C 114 und BC 110 des Club1889 wurde der Wagenkasten des 2012 bei der RhB mittels sogenannter Holz-Metall-Verbundkonstruktion (HMV) saniert. Von aussen sichtbar am glatten, verblechten Kasten fast ohne Deckleisten und den runden Ecken der Fenster.

802-0102-0102-107 Foto: Fabian Grégoire/VFV 9.7.2011
802-0102-0102-107 Foto: Fabian Grégoire/VFV 9.7.2011

So wird die Plattform nicht bleiben, die französischen Vorschriften erfordern den Einbau von Geländern.

 

 

Ein Rückbau des Wagens in den ehemaligen Zustand bei der Berninabahn ist für den Verein nicht möglich, trotzdem soll der Wagen in Bernina-Gelb und in alter Beschriftung erstrahlen.

802-0102-0102-105 Foto: Fabian Grégoire/VFV 9.7.2011
802-0102-0102-105 Foto: Fabian Grégoire/VFV 9.7.2011

Die andere Seite. Noch immer gut erkennbar die bei der Ferrovia Mesolcina angefangene Renovation des Kastens.

802-0102-0102-103 Foto: Fabian Grégoire/VFV 9.7.2011
802-0102-0102-103 Foto: Fabian Grégoire/VFV 9.7.2011

Innenansicht. Schön und ebenfalls erhaltenswert: Der Zustand nach dem Umbau bei der RhB in den 50er-Jahren mit den Holzbänken und den ovalen Griffen.

802-0102-0102-107 Foto: Fabian Grégroire/VFV 21.7.2015
802-0102-0102-107 Foto: Fabian Grégroire/VFV 21.7.2015

Ueberfuhrzug in Dunières, 105 wird abgeholt wegen Streckenrückbaus im Sommer 2015.

 

Sein neuer Standort für die Fortsetzung der Renovation wird im Depot von Tence sein.

802-0102-0102-102 Foto: VFV
802-0102-0102-102 Foto: VFV

Die französischen Vorschriften machen Anpassungen bei den Einstiegsplattformen notwendig. Hier ist die "grosse Zerlegung" im Gange.

Update Dezember 2015

802-007 Foto: Velay Express
802-007 Foto: Velay Express

Die Arbeiten gingen nach längerer Pause im Herbst 2015 wieder weiter. Eines der Abteile wird für einen Multifunktions-Bereich umgebaut: Zwei Arbeitsflächen werden geschaffen sowie Platz für einen Kühlschrank und einen Heissluftofen.

 

Es wird ein 220V Stromnetz eingebaut. Die Stromversorgung erfolgt ab 6 KW Generator oder bei längerem Aufenthalt von aussen.

 

Eine Lautsprecheranlage wird ebenso eingebaut.

 

Der 105 soll zusammen mit den anderen ex-RhB Wagen 201 und 202 für Spezialfahrten eingesetzt werden (Geburtstage, Pensionierungsfeiern, etc.). Es stehen so rund 180 Restaurations-Plätze für Imbisse zur Verfügung.

 

"Bucunada" auf französisch :-)

802-006 Skizze: VFV
802-006 Skizze: VFV

So blad wie möglich soll der Wagen in Bernina-Gelb in Betrieb gehen, im Gegensatz zu dieser Skizze in einem originalen Berninabahn-Anstrich, analog dem BC 110 des Club1889. Zieldatum ist Herbst 2016, bis dahin wird der Wagen unbeschriftet in seinem hellgelben Grundanstrich betrieben.

Update Februar 2016

www.velay-express.net/new_actualites.php  Foto: Webseite VFV
www.velay-express.net/new_actualites.php Foto: Webseite VFV

Am BC 105 wird Hand angelegt: Kräftige Arme bedienen die Trennscheibe um das Türprofil zu erweitern. Gut erkennbar die Deckleiste, welche die Stösse der Metallbleche fixiert.

 

 

 

 

Einige werden jetzt wohl aufjaulen ob des Eingriffs in den historischen Wagen...

 

Der Verein VFV / Velay Express benötigt den Wagen für das Catering unterwegs.

802-102-102-112 vfv-tuere102  Foto Webseite VFV
802-102-102-112 vfv-tuere102 Foto Webseite VFV

Für dieses Cateringkonzept ist das Profil der Berninabahn-Türe zu klein und deshalb ist der Einbau einer breiteren Aluminumtüre notwendig.

 

Hier werden die Scharniere montiert. Die Türe steht parat.

802-102-102-109 vfv-tuere102  Foto: Webseite VFV
802-102-102-109 vfv-tuere102 Foto: Webseite VFV

Passt!

 

 

802-102-102-110 Foto Webseite VFV
802-102-102-110 Foto Webseite VFV

Gewöhnungsbedürftig ist dieser Anblick schon für die Hardcore-Historiker. Aber lassen wir uns vom Endresultat überraschen. Vielleicht kriegt ja die Türe auch etwas Farbe ab und dann sieht alles wieder anders aus.

 

 

 

Alle Fotos sind von der Webseite des Velay-Express. Der Verein betreibt einen regen Betrieb mit einigen Schweizer Schmalspurwagen - ein Besuch lohnt sich!

 

Die Strecke befindet sich etwa 100 km südwestlich von Lyon.

Update Juli 2016

802-0102-0102-108 Foto VFV / Bernard Currie
802-0102-0102-108 Foto VFV / Bernard Currie

Jetzt hat der BC 105 seinen zweiten gelben Anstrich erhalten, nach 108 Jahren!

 

Das jetzt gewählte ist ein Grundanstrich, das "Berninagelb"  wird im Spätherbst 2016 angebracht.

 

Wir sind gespannt auf das finale Aussehen!

Update Herbst 2016

802-010 Foto VFV/Fabian Grégoire
802-010 Foto VFV/Fabian Grégoire

Am Wochenede 17./18. September waren drei ex-RhB Wagen mit der schönen Mallet-Dampflok 101 und einem Kippwagen für eine Gruppenreise unterwegs:
BC 105, noch im Grundanstrich

B 2241 im schönen grün/créme Anstrich

B 2273 in rot/crème

 

Foto: VFV

 

Dank Unterstützung von ein paar Leuten rund um den Club1889 sind die Schablonen für die Beschriftung erstellt. Beschriftungs-Meister Röbi kann wieder einmal stolz auf sein Werk sein! Versehen mit den genauen Massangaben für die Positionierung wurden sie nach Frankreich zu den Kollegen des VFV geliefert.

 

Sobald die neue Remise fertiggestellt ist, wird am BC 105 gearbeitet: Deckanstrich im schönen Berninagelb, Beschriftungen anbringen, Malerarbeiten für die schwarzen Filets.

 

Es wird ein "historischer Kompromiss" werden: Da der BC 105 von der RhB mit der HMV Kastenverkleidung versehen wurde, müsste dieser als grün/crèmer AB oder AB2 oder grüner B2 1415 in RhB-Beschriftung lackiert und beschriftet werden. Der VFV findet die gelbe BB-Lackierung und -Beschriftung attraktiver - so gibt es einen schönen Farbtupfer mehr in den bunten Wagenbestand der engagierten Franzosen. Ich freue mich darauf!

Rückschlag im Projekt (Winter 16/17)

Bei der Erstellung der neuen Remise hat der Maurer die Entwässerung der Revisionsgrube falsch angeschlossen. Und so kam es, wie es leider kommen musste: Die Grube steht unter Wasser und wird zum Schwimmbecken... Die Inbetriebnahme der Remise verzögert sich wegen dem Auspumpen, der Reinigung und dem Freilegen und Reparatur der Entwässerungsleitung. Das heisst, dass die Helfer den vorgesehenen Gleisanschluss der Remise zurückstellen mussten.

 

Dabei ist die Inbetriebnahme der Remise Voraussetzung, um den BC 105 an einem gut geschützten Ort zu lackieren und zu beschriften. Schade, er hätte sich in den sehr gut belegten "Weihnachtszügen" gut gemacht!

 

Hier bein Bild aus dem Innern der Remise, noch vor dem Unglück
(Foto zVfg. VFV/Fabian Grégoire)


Auf dem linken Bild sehen wir die Vorbereitung der Gleisroste für den Anschluss der neuen Remise. Schneefall und eisige Temperaturen begleiteten die Arbeiten, als endlich das erste Gleis mit jenem der Revisionsgrube verschraubt werden konnte.

 

Der Wasserschaden hat die Pläne des VFV ziemlich durcheinander gewirbelt. Bei zwei Holzwagen aus dem Jahr 1890 müssen die Bremsen revidiert werden, so dass sie im Frühjahr wieder eingesetzt werden können. Sie kommen nun endlich auf das lange ersehnte Grubengleis, um diese Arbeiten anzugehen.

 

Auf dem anderen Hallengleis (das direkt auf dem Betonboden liegt) wird dann der BC 105 seinen Platz finden, um endlich den finalen Anstrich und die Beschriftung zu erhalten. Ich bin gespannt auf das "Roll-in" und drücke den Freunden des VFV die Daumen, damit das Glück sich nun auf die Seite der Tüchtigen stellen möge! Es fehlen nur 30 Gleismeter. Dann kann der Berninawagen von Tence hierhin nach Raucoules gebracht werden.

 

(Fotos zVfg. von VFV/Fabian Grégoire)