Aktuelles zu ehemaligen BB-Fahrzeugen

 

Inhaltsverzeichnis

  • Speisewagen WR 3813 nun abgebrochen (10.3.2010)
  • Kein roter Altbautriebwagen mehr bei der RhB, ABe 4/4 35 zu Blonay-Chamby (Februar und Mai 2010)
  • Erster "Star(c)kes Stück" abgebrochen (März 2010)
  • Erster TW-II abgebrochen (November 2010)
  • Bernina-Glanz im neuen Kleid (Dezember 2010)
  • Abbruch Xe 4/4 9924 (September 2012)
  • Abbruch Xe 4/4 9923 (Januar 2015)

 

 

 

Speisewagen WR 3813 (ex BB/Mitropa B4 161 aus dem Jahr 1928):
Für seinen schlechten Zustand ist er viel zu lange ungeschützt beim DFB im Freien herumgestanden, das war verantwortungslos. Die RhB hat ihn nach der Rückkehr auch nicht besser behandelt - jetzt war es zu spät.


Der Wagen hätte zur Piano Bar WR-S 3820 umgebaut werden sollen. Die Finanzierung hat offenbar nicht geklappt - angesichts des schlechten Zustands ist der Wagen zum unbewältigbaren und sinnlosen Grossprojekt geworden.

Am 10. März 2010 wurde der Wagen abgebrochen, Fotos dazu findest Du hier

Schwacher Trost: Die Küche des Speisewagens ist für Bahnmuseum Bergün erhalten geblieben.

Es überlebt noch der ursprünglich baugleiche B4 162 (später WR 3814) als toll hergerichteter Pianowagen - siehe "Bernina-Glanz im neuen Kleid" weiter unten.

Mitte März 2010 wurden zwei Wagen aus den frühen Beständen der Berninabahn verschrottet und der dritte Altbau-Triebwagen verlässt die Berninabahn:

 

Kein roter Altbau-Berninatriebwagen mehr!


Gemäss Beschluss der Generalversammlung der Museumsbahn Blonay-Chamby vom 10. Februar 2010 wird der BB-Triebwagen ABe 4/4 35 von der RhB übernommen.

 

Nachdem die Altbau-Triebwagen ABe 4/4 31 und 32 bereits im Oktober und Dezember 2009 verschrottet wurden, wird es nach diesem Verkauf keinen roten Triebwagen der ersten Serie mehr auf der Berninastrecke geben. Schade, der Jubiläumsparade wäre ein klassischer roter TW-I gut gestanden. Es verbleiben jetzt einzig 30 und 34 mit dem gelben Anstrich   Link  hier

 

Reise des ABe 4/4 35:

5. - 7. Mai 2010: Transport von Landquart nach Châtel-St-Denis, wo der Triebwagen am 7. Mai abgeladen wurde und bereits unter Strom ein paar Meter gefahren ist. Er bleibt bis Herbst 2010 dort untergebracht, die Inbetriebnahme auf der Museumsbahn Blonay-Chamby ist auf die Saison 2011 geplant. Fotos und Bericht hier

 

 

ABe 4/4 35 nun bei B-C eingetroffen!

Am 29.10.10 hat der 35er aus eigener Kraft die Strecke Montbovon - Chaulin unter die Räder genommen und ist gut in seiner neuen Heimat eingetroffen.

Bericht B-C hier


 

Aufsatz über die Mitropa
Auszug aus Inforetica 4/2010 (PDF)
mitropa-inforetica_2010-4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 162.6 KB

Salonwagen "Star[c]kes Stück"  As 1171 II (ex BB C4 152 aus dem Jahr 1910):
Der Wagenkasten wurde im Jahr 1963 ersetzt, aber die unverwechselbare Fensterteilung jedoch beibehalten. Da auch die Drehgestelle ersetzt wurden, ist wohl nur gerade der Rahmen des Wagens wirklich "BB-historisch". Trotzdem war es ein schöner Wagen.
 
Abbruch am 9. März 2010   Foto hier
 
Der ex C4  151 wurde bereits im September 2009 abgebrochen. Somit verbleibt keiner der beiden vierachsigen Berninabahn-Personenwagen mehr.

Abbruch der ersten 40er-Triebwagen (TW II)

Auf dieser Webseite "off-topic" und trotzdem ist es wichtes Ereignis in der langen Geschichte der Berninabahn.

November 2010: Jetzt hat es also auch die zweite Generation Triebwagen der Berninastrecke erwischt: ABe 4/4 II 41, 42, 45. Auch wenn diese "modernen" Fahrzeuge nichts auf dieser Webseite verloren haben: Sie haben über Jahrzehnte hinweg das Bild der Berninabahn geprägt.

Hier ein paar Bilder vom Abbruch für starke Nerven...

http://www.ilbernina.ch/article.php3?id_article=10024

 

Mitte Dezember sind auch die TW 43,44 und 46 ausrangiert und abgebrochen worden.

 

Es verbleiben also die TW 47, 48, 49 aus dem Jahr 1972. Gemäss dem "Eisenbahn Amateur" sollen 48 und 49 zu Diensttriebwagen umgebaut werden. Dadurch werden wohl die hundertjährigen Altbau Xe 4/4 überflüssig. Ein TW II soll erhalten bleiben (Club 1889?).

 

Nachruf Triebwagen 41-49
Auszug aus Inforetica 4-2010 (PDF)
nachruf-twII-inforetica_2010-4.pdf
Adobe Acrobat Dokument 130.6 KB

Bernina-Glanz im neuen Kleid (B4 162 wird WR-S 3820)

Dezember 2010: Der ehemalige Salonwagen der Mitropa B4 162 hat eine lange und interessante Geschichte und wurde in seiner Geschichte auch x-mal umbenannt: B4ü 162, Dr4ü 14, Dr4 14, Dr 3814, WR 3814, WR-S 3814.

 

Jetzt ist er seit kurzem als Piano-Barwagen WR-S 3820 wieder unterwegs, dank der Unterstützung des Vereins pro Salonwagen. 

 

Den PDF-Newsletter mit dem Beschrieb des Rollout findet Ihr hier und den allgemeinen Text hier.

 

In der Ausgabe 1-2011 von Inforetica gibt es einen interessanten Beschrieb.

Beschreibung Piano-Barwagen WR-S 3820
Auszug aus Inforetica 1-2011 (PDF)
2011-1 pianobar inforetica.pdf
Adobe Acrobat Dokument 301.5 KB
Rollout Piano-Barwagen WR-S 3820
Newsletter von Verein pro Salonwagen
Newsletter Pro Salon 1_2011.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.8 MB

 

 

 

 

Abbruch Xe 4/4 9924 (September 2012)

 

Am 24. September ist in Landquart der Xe 4/4 eingetroffen und zum Abbruch geführt worden. Es handelt sich hier um den ehemaligen BCe4 14 aus der "Grundausstattung" der Berninabahn.

 

Im Jahr 1950 erfolgte die elegante Neulackierung in grün/crème und Bezeichnung als BCe 4/4 36. Er verfügte sowohl über einen Lyrabügel wie auch über einen Pantographen. Später wurde er, immer noch grün/crème, zum ABe 4/4 36 "befördert" und verkehrte noch ein paar Jahre so.

 

1960 wurde der Triebwagen rot lackiert, der 36 hat also in seiner Geschichte keine "grüne Phase" erlebt und genau zehn Jahre später, wurde der Lyrabügel durch einen modernen Einholm-Pantographen ersetzt.

 

Im Mai 1999 wurde der immer weniger eingesetzte Triebwagen umgezeichnet in Xe 4/4 9924 und fortan eingesetzt als Hilfstriebwagen Pontresina.

 

Fotos vom Triebwagen gibt es hier


 

Abbruch Xe 4/4 9923 (Januar 2015)

Im Januar 2015 ging es einem weiteren Altbautriebwagen buchstäblich ans "Lebendige" - 106 Jahre nach der Inbetriebnahme wurde dieser nun in Chur verschrottet. Die Geschichte des Tw1 findest Du hier.