Willkommen bei 100% historische Berninabahn

In einer beispiellosen Solidarität haben Mitglieder und Freunde des Club1889 und anderen Vereinen das fast Unmögliche geschafft: Mit nur 4260 Stimmen (nur 44 Vorsprung zum Zweiten) gewann der Club1889 den Betrag von 10'000 Franken im Volg-Vereinswettbewerb und wird damit ein weiteres Triebfahrzeug renovieren. Herzlichen Dank allen für das grosse Engagement für die Bündner Kulturbahn!

Bild des Monats Juni (Vormonate siehe hier)

Ausschnitt aus einer Postkarte aus den Anfängen der Berninabahn: Die Gleisanlagen der BB sind äusserst bescheiden, dafür dampt es bei der RhB ordentlich. Vermutlich 1908 Hier die ganze Ansicht davon

Diese Seiten nehmen Dich mit auf eine Zeitreise in die Welt der Pioniere und Gründer des jungen zwanzigsten Jahrhunderts. Wo mit robuster und einfacher Technik eine fantastische Strecke erschlossen wurde - direkt erlebbar! Wo die Reisenden die Fenster noch öffnen, die Bergluft riechen und die wirkliche Temperatur wahrnehmen konnten, wo sie die Schienenstösse und Holzbänke buchstäblich "erfuhren" und vermittelten: Ich reise mit der Eisenbahn!

 

Hier wird ein privates Archiv mit weit über Tausend alten Postkarten, Bildern und Dokumenten über die Berninabahn zugänglich gemacht. Mein Ziel damit ist, dass ich meine Freude darüber mit anderen Leuten teilen kann - die Karten und Fotos haben nun lange genug in den Archivordnern geschlummert, dort nützen sie niemandem etwas.

 

Anfangs September 2013 hat das Bundesamt für Kultur informiert, dass die Schweizerische Nationalbibliothek www.berninabahn.ch für die Sammlung des Webarchiv Schweiz ausgewählt hat - das freut mich sehr und bestärkt mich auf meinem Weg, das Archiv für andere zu öffnen
 
Ich wünsche Dir viel Freude mit 100% historischer Berninabahn!

Der BB-Nostalgiker

 

Du möchtest mit einer seltenen historischen* Ansicht oder einen Berninabahn-Dokument zum Archiv beitragen? Das kann auch mit einem guten Scan sein.

Dann kontaktiere mich bitte über das Kontaktformular.

*) aus der Zeit der selbständigen Berninabahn (also bis 1942)

 

 

 

 

 


Stichworte zu dieser Webseite: Berninabahn, Bernina-Bahn, BB, RhB, Rhätische Bahn, Ferrovia Retica, Viafer retica, Ferrovia del bernina, Trenino rosso, BB, Engadin, Puschlav, St.Moritz, Standseilbahn, Chantarellabahn, Chantarella, Corvigliabahn, Corviglia, Luftseilbahn Piz Nair, Funi, Celerina, Celerina Staz, Punt Muragl, Muottas Muragl, Segantini, Pontresina, Sesselbahn Alp Languard, Surovas, Sanssouci, Morteratsch, Montebello, Tomatenhäuschen, Bernina Suot, Berninahäuser, Luftseilbahn Diavolezza, Luftseilbahn Lagalb, Alp Bondo, Wildwestbrücke, Lai nair, Lai pitschen, Lago bianco, Cambrena, Cambrenagletscher, Jochumkurve, Jochum Kurve, Skilift Bügliet, Ospizio Bernina, Bernina Hospiz, Berninapass, Bernina Stausee, Pozzo del Drago, Drachenloch, Alp Grüm, Piz Palü, Palügletscher, Alp Palü, Stablini, Val Pila, Cavaglia, Cavagliasco, Cadera, Privilasco, Poschiavo, Val Poschiavo, Puschlav, Sant'Antonio, Annunziata, Li Curt, Le Prese, Miralago, Meschino, Brusio, KW Brusio, Kraftwerke Brusio, Forze motrice Brusio, Kreisviadukt, Brusio Viadukt, Crott, Zalende, Campascio, Campocologno, Madonna di Tirano, Tirano, Filovia dello Stelvio, AEM, Vadidentro, Digapoli, Fraele, Albert Steiner, Philipp Giegel, Google Railview, Berninakrokodil, Bernina-Krokodil, Ge 4/4 182, Xrot, X rot d 9213, Dampfschneeschleuder, Rotary, Schneeschleuder, Spurpflug X 9132, Bucunada, Mesolcines, Filisurer Stübli, ABe 4/4 31 34, Club 1889, RhB Historic, Unesco Weltkulturerbe, Abenteuer Berninabahn, Gian Brüngger, Tibert Keller, Renato Mengotti, Bahnvisionen im Engadin, GBB Messingers, Ferro Suisse, Lemaco, Lematec, Bemo, D+R, Motreno, Bayard, Gyndler, Steam-Pub, DFB, BVZ, V-Z, Matterhorn Gotthard Bahn, Velay Express, VFV