Zweiachsiger Personenwagen C 113

Zur damaligen "Grundaustattung" der Berninabahn gehörten die eleganten BC. Zwei Jahre nach der Inbetriebnahme wurden die vier Drittklasswagen C 111-114 geliefert. Man kann diese durchaus als eine Art Standardprodukt aus dem Hause SIG bezeichnen. Optisch sind sie gut an den fünf gleich grossen Fenstern zu erkennen.

Geschichte des C 113

Datum Bez Veränderungen
1910 C 113

Inbetriebnahme

1943 C 2083

Umzeichnung in C 2083

Bild und Typenskizze nach Umlackierung in grün/creme (Finke/Schweers Band 1, Seite 98)

1956 B 2083 Umzeichnung in B 2083
1964 B2 2083 Umzeichnung in B2 2083
1969 + ausrangiert
1970 X 2913

Verkauf an BVZ

Einbau Bremszahnrad und Schiebetüre

Entfernung Inneneinrichtung, Umbau und Inbetriebnahme als X 2319. Einsatz auch auf der GGB Strecket

5.12.1982 X 2913 Bild in Buch von Dieter Schopfer, Theo Stolz: Brig-Visp-Zermatt. Geschichte und Rollmaterial, Seite 233
2000 + Keine Verwendung mehr als Dienstwagen
Juli 2001 WR-S 2227

Umbau zu Dampfzugwagen "Steam PuB" WR-S 2227 im Rahmen des Dampfbahnprojektes der BVZ.

Rückbau Schiebetüre und "blindes" Fenster, Einbau Inneneinrichtung. Neulackierung und -beschriftung.

2003 WR-S 2227 Übergang von BVZ an MGB im Rahmen der Fusion
Sept. 2017 WR-S 2227

Abtretung an DFB Dampfbahn Furka Bergstrecke

17.10.17 WR-S 2227

Wagenübergabe an die DFB.
(Quelle: DFB Dieselcrew/FB)

Sommer 2018  

Projektziel: R1, Neulackierung und Wiederinbetriebnahme im Sommer 2018 unter neuer NummerWR-S 2017

Die DFB Dampfbahn Furka Bergstrecke revidiert aktuell den ehemaligen C 113 zur Zeit im Depot Realp.
Unterstütze den DFB beim Erhalt und Betrieb. Es gibt viele Möglichkeiten: Hier erfährst Du mehr

Bilder C 113 / C, B, B2 2083 (BB/RhB)

802-001 Typenaufnahme SIG
802-001 Typenaufnahme SIG

Hier eine Typenaufnahme aus dem Archiv der SIG Neuhausen am Rheinfall

802-0112-0112-001 Sammlung Jeremy Rayner
802-0112-0112-001 Sammlung Jeremy Rayner

Stellvertretend für den C 113 hier der baugleiche C 112 auf einer tollen Privataufnahme in Alp Grüm.

Die Haltestangen weisen Eisklumpen auf, die Farbe der Wagen scheint schon ziemlich ausgebleicht. Vor dem Wagen ist der C4ü 151 oder 152 zu sehen, davor zwei Triebwagen.

Die Aufnahme wurde nach 1929 gemacht (Umbau der C4 auf geschlossene Plattformen, die Leute steigen gerade ein)

 

Dank an Jeremy Rayner

Foto: Bemo Modellbahnen
Foto: Bemo Modellbahnen

In Ermangelung eines Vorbildfotos sei hier das schöne H0m Modell von Bemo abgebildet.

Bilder X 2319 (BVZ/MGB)

Hans Tribolet, pensionierter Chef Zugförderung und Werkstätten und Mitglied der Geschäftsleitung MGB/GGB, mehrere Jahre im Verwaltungsrat der Dampfbahn Furka Bergstrecke leistet noch heute Ingenieurarbeiten im Freiwilligendienst. Er hat eine besondere Erinnerung an den Wagen und schreibt:

 

"Wie bereits erwähnt hatte für mich dieses Fahrzeug eine spezielle Bedeutung. 1970 trat ich nach 3 Jahren bei der SBB Zugförderung im Kreis II die Stelle als Junior Maschineningenieur bei der damaligen BVZ an.

Da hatte der damalige Elektroingenieur Remo Perren und ab 1973 Direktor der BVZ und GGB für seinen EA Dienst bei der RhB einen alten Personenwagen gekauft um ihn als Dienstwagen herzurichten. Aber um diesen richtig nutzen zu können fehlte das Bremszahnrad. Er fragte mich ob wir das in der eigenen Werkstätte konstruieren, berechnen und ausführen könnten. Ich war der Meinung ja, aber mein damaliger Chef der Senior Maschineningenieur war der Meinung das sei nicht unsere Aufgabe, solches müsse man der Industrie übergeben

 

Direktional wurde entschieden, dass wir das wie von mir vorgeschlagen ausführen sollten. Das ging ganz gut und auch die Mitarbeiter waren zufrieden einmal etwas selbst herzustellen und nicht nur Unterhalt und Revisionen auszuführen!! Die anschliessenden Bremsproben mit dem BAV Kontrollingenieur auch auf den Steilstrecken der GGB wurden vom Senior Maschinening so organisiert, dass ich nicht dabei war. Die Resultate waren aber so positiv dass schlussendlich alle zufrieden waren, auch der Senior und er sogar etwas stolz auf uns war.

 

Dieses kleine Ereignis war eigentlich der Beginn einer sehr interessanten und vielseitigen Berufslaufbahn. Ich wurde früher, als ich das je gedacht hätte, bereits 1973 Abteilungschef der Zugförderung und Wekstätten und konnte viele interessante Projekte mit der Industrie und auch im eigenen Betrieb realisieren. Ich hatte auch immer sehr gute Kontakte mit der RhB, noch gestern (6.1.2018) war ich mit Franz Skvor zusammen.

 

 

So bin ich zufrieden, dass nun die DFB den Wagen übernommen hat und die nun notwendige Revision vornimmt."

 

Vielen herzlichen Dank für diesen persönlichen Bericht!

 

802-0113-2913-004 Plan: Theo Stolz
802-0113-2913-004 Plan: Theo Stolz

Plan des umgebauten X 2913 "Werkstattwagen Stellwerkdienst"

 

Dieser Plan und das Foto unten stammen aus dem viel beachteten Buch "Brig Visp Zermatt - Geschichte und Rollmaterial" von Theo Stolz und Dieter Schopfer (Vielen Dank). Man findet es noch gebraucht bei Amazon oder auf Börsen.

802-0113-2913-004 Foto: Theo Stolz
802-0113-2913-004 Foto: Theo Stolz

Hier eine Aufnahme in Visp. Der Wagen hat noch die alte, ursprüngliche Beschriftung, die Farbe ist mir unbekannt.

 

Foto zur Verfügung gestellt von Theo Stolz.

802-0113-2913-003 Foto: R. Werder
802-0113-2913-003 Foto: R. Werder

Hier ein Bild von der Seite ohne Schiebetüre in einer neuer Lackierung und Beschriftung.

 

Datum unbekannt

Fotograf ist R. Werder (leider habe ich keine Kontaktdaten). Es stammt von der Webseite www.polier.ch

 

802-0113-2913-001 Foto: Manfred Moeldner
802-0113-2913-001 Foto: Manfred Moeldner

Hier steht der ehemalige Berninawagen in Täsch an der hebstlichen Sonne.

 

Für die Zwecke als "Dienstwagen EA (Stellwerkdienst)" wurde ihm eine seitliche Schiebetüre eingebaut.

 

Täsch, 12.10.1996

Foto: Manfred Moeldner

 

Fotos: Friho Modellbau
Fotos: Friho Modellbau

Die Firma Friho Modellbau in Lenk hat sich des Bemo Modells angenommen und es  vorbildgerecht zum X 2913 umgebaut.

Bilder B/WR-S 2227 (BVZ/MGB)

802-0113-227-011 Quelle: Hans Tribolet
802-0113-227-011 Quelle: Hans Tribolet
802-0113-2227-014 Foto: Beat Moser, Frühjahr 2002
802-0113-2227-014 Foto: Beat Moser, Frühjahr 2002

Kurz nach der Zahnstangeneinfahrt bei Ackersand ist diese schöne Aufnahme entstanden. Es war die erste Fahrt der vollständigen historischen BVZ-Komposition: HGe 4/4 15, AB 2121, WR-S 2227 "Steam Pub", B 2226 "Open Air Wagen" im Frühjahr 2002

 

Danke Beat Moser für das schöne Foto

802-0113-2227-015 Foto: Hans de Rond
802-0113-2227-015 Foto: Hans de Rond

Auch im historischen Dampfzug mit der V-Z H 2/3 "Breithorn" ist der ehemalige Berninbahn-Wagen unterwegs.

Hier am 7.8.2005 in Stalden beim Wasserfassen und Abwarten einer Zugskreuzung.

 

Foto: Hans de Rond

 

802-0113-2227-014 Foto: Hans de Rond
802-0113-2227-014 Foto: Hans de Rond

Pause auf freier Strecke zwischen Heerbriggen und St. Niklaus, ebenfalls am 7.8.2005  

 

Eigenartig: Die kleine Dampflok ist nun "Tender-Voraus" am "Steam Pub". Wenn es ein Foto der Talfahrt ist, dann wären die Wagen in Zermatt umgereiht worden sein. Warum?

 

Foto: Hans de Rond

 

802-002 Foto: Hanspeter Teutschmann
802-002 Foto: Hanspeter Teutschmann

Hier eine Aufnahme des schön gestalteten Wagens für den Dampfzug. Trotz dem Übergang an die MGB infolge der Fusion bleibt die BVZ-Beschriftung bestehen.

 

Foto am 25.9.2009 bei der Depotwerkstätte Brig. Foto: Hanspeter Teutschmann

 

 

 

802-0113-2227-005 Foto: Jürg Bolliger
802-0113-2227-005 Foto: Jürg Bolliger

Die Zahnrad-Diesellok HGm 4/4 61/62 der MGB macht einen Halt in Gletsch. Der DFB Zug umfasst einen Aussichtswagen und den "Steam-Pub"

 

Während der Sommersaison kann die DFB mietweise auf eine der beiden Loks zugreifen. Sie sind technisch baugleich wie die RhB Gem 4/4 801/802 und wurden gleichzeitig beschafft. Unterschiede: Kein Zahnantrieb, zusätzliche Elektrotraktion, durch Umbau verlängerter Wagenkasten.

 

Foto: Jürg Bolliger, August 2014

802-0113-2227-006 Quelle: bahnonline.ch / Pressedienst MGB
802-0113-2227-006 Quelle: bahnonline.ch / Pressedienst MGB

Berninabahn-Wagen im Flug!
Am 7. Juni 2016 wurde der Wagen mit einer spektakulären Aktion durch die Bahnhofstrasse in Zermatt gefahren und anschliessend auf die Matterhorn Plaza. gehievt. Anlass war das Jubiläum 125-Jahre Visp-Zermatt.

 

Quellen: bahnonline.ch / Pressedienst MGB

 

Link zum Artikel "Massarbeit in Zermatt – das „schwebende Steam Pub"  hier

Foto: Bemo Modellbahnen
Foto: Bemo Modellbahnen

Bemo hat auch die Version des "Steam Pub" als Beschriftungsvariante realisiert.

Bilder Renovationsprojekt WR-S 2017 (DFB)

802-0113-2017-002 Foto Jürg Bolliger
802-0113-2017-002 Foto Jürg Bolliger

Blick auf den Wagen in der modernen Werkstätte in Realp.

 

Die Dachpartie ist rissig und wird wohl einen kompletten Neubezug benötigen. Die Beschriftung ist bereits entfernt, ebenso sind die Fenster ausgebaut.

 

Foto: Jürg Bolliger, 14.10.2017
Danke für dieses und alle weiteren Bilder, die uns einen Einblick in die Renovation ermöglichen.

802-0113-2017-001 Foto Till Pütz, 20.10.2017
802-0113-2017-001 Foto Till Pütz, 20.10.2017

Bei der DFB wird seine Nummer nach erfolgter Renovation WR-S 2017 sein.

 

Die Farbe wird auf das DFB-rot ändern.

 

Am 20.10.2017 im Depot Realp

Foto: Till Putz, www.eisenbahnbilder.ch

Vielen Dank

802-0113-2017-003 Foto: Jürg Bolliger
802-0113-2017-003 Foto: Jürg Bolliger

Zwei Wochen später sind bereits die Seitenwände entfernt. Wir erkennen die Kastenstruktur des bald 110-jährigen Wagens.

 

Die Situation gibt den Blick frei auf die Sitzbänke und die Bar des eheamligen "Steam Pubs"

 

Foto: Jürg Bolliger, 4.11.2017

802-0113-2017-004 Foto: Jürg Bolliger
802-0113-2017-004 Foto: Jürg Bolliger

Das Malerteam nimmt sich der Seitenbleche an, da ist viel Schleifarbeit notwendig, damit später gespachtelt, grundiert und gemalt werden kann.

 

Foto: Jürg Bolliger, 18.11.2017

802-0113-2017-005 Foto Jürg Bolliger
802-0113-2017-005 Foto Jürg Bolliger

Was für ein riskanter Kraftakt: Die alte, rissige Dachpappe muss in luftiger Höhe entfernt werden. Dazu sind die beiden Männer mit einer Absturzsicherung ausgerüstet.

 

Ich bin beeindruckt vom Fortschritt der Arbeiten!

 

Foto: Jürg Bolliger, 2.12.2017

Die DFB Dampfbahn Furka Bergstrecke revidiert aktuell den ehemaligen C 113 zur Zeit im Depot Realp.
Unterstütze den DFB beim Erhalt und Betrieb. Es gibt viele Möglichkeiten: Hier erfährst Du mehr

 

weiter zur Geschichte und Fotos des C 114 (heute "La Bucunada") des Club1889

 

zurück zur Übersicht C 111-114