Alp Grüm

Diese auf 2091 Metern Höhe gelegene Station an unvergleichlicher Aussichtslage ist natürlich ein gut dokumentierter Aussichtspunkt - sehr wahrscheinlich ist Alp Grüm die am Meisten fotografierte Eisenbahnstation überhaupt. Kühne Behauptung, ich weiss - und freue mich über gegenteilige Meinungen!

 

Der besseren Uebersicht wegen hat Alp Grüm deshalb hier auch ein eigenes, nochmals unterteiltes Inhaltsverzeichnis. Weil es so viele Postkarten davon gibt, musste ich der Ordnung halber nach Karten mit Schnee (=Winter) und ohne (=Sommer) unterteilen. Die Neuorganisation der Karten auf der Seite ist noch im Gange:

 

Bau des "provisorischen Restaurants"
Alp Grüm kurz nach Inbetriebnahme der Berninabahn (bis 1923)

Bau des neuen Stationsgebäudes

Alp Grüm nach 1923 (nach Fertigstellung des Steinbaus)

Alp Grüm nach 1943 - also nach Übernahme durch die RhB

Rund um die Alp Grüm (Rest. Fanconi, Bellevedere)

Flugaufnahmen und von Ferne

Golfprojekt vom 1.4.2011

 

Navigation siehe links

Übersicht Alp Grüm

Falls Du mit der Oertlichkeit nicht so vertraut bist, hilft Dir bestimmt die Flugaufnahme weiter unten, sie stammt vermutlich aus den 1960er-Jahren:


Die ganze Bergkuppe heisst "Pru dal Vent" und der Flurname heisst wörtlich übersetzt "Wiese des Windes". Der höchste Punkt ist auf 2210 m.ü.Meer.

Auf den Karten wird als Alp Grüm der Teil rechts der Station bis hoch zum Restaurant Belvédère bezeichnet. Die Stationsanlage mit dem "neuen" Restaurant- und Bahnhofsgebäude aus dem Jahr 1923 ist deutlich zu erkennen. Links davon die Gallerie in Richtung Scala und Ospizio. Das obere Restaurant ist das Belvédère und dessen Aussichtsplattform bietet für mich das schönste Panorama auf Alp Grüm. Auf dem Aufstieg dorthin kommt man am Fanconi vorbei. Früher ebenfalls ein Restaurant, ist es seit einigen Jahren vermutlich ein privates Ferienhaus. Es gibt viele Postkarten der beiden Restaurants, von jenem im Stationsgebäude ganz zu schweigen. Eine Auswahl davon wird gelegentlich folgen.

395-002a Verlag: Photoglob-Wehrli A.G., Zürich. Karte ungelaufen
395-002a Verlag: Photoglob-Wehrli A.G., Zürich. Karte ungelaufen

Übrigens findest Du das "Original" sowie weitere Flugaufnahmen (inkl. einer spektakulären Aufnahme ab dem Palügletscher) hier

350-003 Verlag And. Hané Rorschach. Karte ungelaufen. Sammlung J. Rayner
350-003 Verlag And. Hané Rorschach. Karte ungelaufen. Sammlung J. Rayner

Hier der Blick von unten auf die beiden Restaurants: Belvédère (oben) und Fanconi.


Dies dürfte der eigentliche Bereich der Alp Grüm sein.


Danke an Jeremy Rayner

000-101
000-101

Hier die Ansicht auf einer alten Streckenkarte der Berninabahn.


Prato del Vento ist die italienische Bezeichnung des Pru dal Vent.

Ein früher Plan der Station Alp Grüm. Wir erkennen die umfangreiche Aufschüttung, die notwendig war, um an dieser Stelle eine Station zu bauen! Vermutlich ist das Abraum aus dem Pozzo- und/oder Scala-Tunnel.


Vermutlich ist dieser Arbeitsplan eine nicht nachgetragene Version, weil er eine Widersprüchlikeit beinhaltet: Das bergseitige Abstellgleis wurde erst nach dem Bau des "provisorischen Restaurants" erstellt, wie diverse Aufnahmen beweisen. Auf diesem Plan ist es erst mit Rotstift eingetragen.

399-001 Plan Alp Grüm, ca 1910 (Archiv RhB)
399-001 Plan Alp Grüm, ca 1910 (Archiv RhB)