Luftaufnahme Poschiavo 1938

Am 17. Juni 1938 wurde diese Aufnahme aus grosser Höhe aus einem Propellerflugzeug gemacht. Wenn man sich die damaligen technischen Möglichkeiten vor Augen hält, ist dies eine sensationelle Aufnahmequalität!

 

Die phänomenale Auflösung erlaubt das Erkennen von vielen Details auf diesem doch beträchlichen Areal - die gesamten Anlagen des Bahnhofs Poschiavo, das Depot, die Verlade- und Abstellgleise und auch des Granitwerks sind so auf einer Foto erfasst.

 

Ein grosser Dank für das Zukommenlassen dieser Aufnahme geht an Markus R.!!!


500-017 Luftaufnahme (Copyright) vom 17.6.1938
500-017 Luftaufnahme (Copyright) vom 17.6.1938

Die Luftaufnahme deckt fast das ganze Stationsareal ab, es fehlt nur ein Miniteil auf der linken Seite. Interessant ist, wie kurz die Gleisanlage insgesamt ist. Das Depot hat bereits diverse Anbauten erfahren. Noch ist sind die Flächen entlang der Allee noch grüne Wiesen. Die Berninabahn ist zur Zeit der Aufnahme schon seit einigen Jahren in einem hoffnungslosen finanziellen Überlebenskampf, nur durch wiederholte Geldspritzen ist ihr Überleben möglich.

 

Schauen wir uns die Vergrösserungen an, dann können wir verschiedene Fahrzeuge ziemlich gut erkennen (Bezeichnungen so, wie sie im Jahre 1938 galten):


Vergrösserung 1   Wenn Du weitere Details erkennst, dann nehme ich diese gerne entgegen zur Ergänzung. Kontaktlink ganz unten.
Vergrösserung 1 Wenn Du weitere Details erkennst, dann nehme ich diese gerne entgegen zur Ergänzung. Kontaktlink ganz unten.
Vergrösserung 2   Wenn Du weitere Details erkennst, dann nehme ich diese gerne entgegen zur Ergänzung. Kontaktlink ganz unten.
Vergrösserung 2 Wenn Du weitere Details erkennst, dann nehme ich diese gerne entgegen zur Ergänzung. Kontaktlink ganz unten.

Mit dem spärlichen Güterverkehr reichen die Stationsanlagen gut aus. Die Drehscheibe ist an einem ungewohnten Ort aus heutiger Perspektive.

Vergrösserung 3   Wenn Du weitere Details erkennst, dann nehme ich diese gerne entgegen zur Ergänzung. Kontaktlink ganz unten.
Vergrösserung 3 Wenn Du weitere Details erkennst, dann nehme ich diese gerne entgegen zur Ergänzung. Kontaktlink ganz unten.

Wie bei der Modellbahn! Das Berninakrokodil ist einfach zu identifizieren; die Perspektive ist einmalig, sie ermöglicht den Blick auf die markanten Vorbauten von oben und man erkennt gut die Durchgänge. Noch acht Jahre wird es dauern, bis sie zwei mickrige Vorbauten erhält.

Vergrösserung 4   Wenn Du weitere Details erkennst, dann nehme ich diese gerne entgegen zur Ergänzung. Kontaktlink ganz unten.
Vergrösserung 4 Wenn Du weitere Details erkennst, dann nehme ich diese gerne entgegen zur Ergänzung. Kontaktlink ganz unten.

Die drei Gebäude sind seit der Inbetriebnahme der Berninabahn an diesem Platz. Das heutige Stationsgebäude wurde erst über 30 Jahre später erstellt.


Auf der unteren Aufnahme ist noch das WC-Häuschen und die Garage des ehemaligen Postautos der Berninabahn zu sehen. Über das Postauto ist übrigens ein separater Bericht am Entstehen. Wer über Fotos oder Dokumente verfügt, ist herzlich willkommen!

Vergrösserung 5   Wenn Du weitere Details erkennst, dann nehme ich diese gerne entgegen zur Ergänzung. Kontaktlink ganz unten.
Vergrösserung 5 Wenn Du weitere Details erkennst, dann nehme ich diese gerne entgegen zur Ergänzung. Kontaktlink ganz unten.

Sehr gerne nehme ich Dein Feedback entgegen und ergänze die Informationen auf den Vergrösserungen. Du kannst dazu das Kontaktformular hier benutzen.